Egal ob du noch nie auf einen Segelboot gestanden bist, oder schon einiges an nautischer Erfahrung gesammelt hast:

WIR HABEN DAS RICHTIGE ANGEBOT FÜR DICH.

Yachtführerschein für Küstenfahrt –  FB2

 

Mit diesem Patent bist du dein eigener Skipper und kannst Segelyachten im Fahrtbereich 2 (Küstenbereich) bis 20 Seemeilen vor die letztgelegene Küste selbständig führen.

Was wird gelehrt ?

Du erhältst eine umfangreiche Ausbildung zum sicheren Führen einer Segel- oder Motoryacht. Es wird dir das Wissen um terrestrische Navigation, der Umgang mit Seekarten und Navigationsbesteck, Sicherheitskriterien, Kollisionsverhütungsregeln, Handhabung des nautischen Werkzeugs und noch viel weitere Aspekte einer guten Seemannschaft in diesem Kurs beigebracht. …….

Wie komme ich zum FB2 Patent ?

1. Theoretische Ausbildung und Prüfung:     Voraussetzung  – Mindestalter von 18 Jahren.

2. Praktische Ausbildung und Prüfung:         Voraussetzung  – Nautische Erfahrungsnachweise:

500 Seemeilen in verantwortungsvoller Position,18 Bordtage, 3 Nachtfahrten und 3 Nachtansteuerungen. Diese Ausbildung ist ein eigener Kurs und muss laut Prüfungsordnung auch auf einer Yacht und am Meer ausgeführt werden. Hat man erst mal die theoretische Prüfung geschafft, hat man ein Zeitfenster von 2 Jahren in der man die praktische Prüfung ablegen kann.

Ziel des Theoriekurses?

Du erhältst nach bestandener Theorieprüfung ein Zertifikat vom ÖSV, dass dich berechtigt innerhalb von 2 Jahren die praktische Prüfung zum FB2 abzulegen.

Was muss ich zum Kurs mitbringen? 

Der Wille etwas zu lernen und gute Laune. Im Kurspreis ist die Übungskarte des Österr. Segelverbands und das Navigationsbesteck nicht enthalten! Es kann aber vor Ort erworben werden.

Yacht Master License – Offshore FB3

Wenn du deine Yacht sicher durch internationale Gewässer segeln möchtest und das Land nicht mehr in Sicht ist, bist du mit dem Patent für den Fahrtenbereich 3 (Küstennahe Fahrt) bis 200 Seemeilen gut gerüstet. Fundiertes Wissen aus langjähriger Erfahrung im Hochleesegeln gepaart mit Tipps und Tricks geben dir die notwendige Sicherheit auf See.

Was wird gelehrt ?

Du erhältst eine umfangreiche Ausbildung zum sicheren Führen einer Segel- oder Motoryacht außerhalb von Landsicht! Berechnungen zur Kollisionsverhütung mittels Radar, verschiedenste Peilverfahren, Gezeitenkunde, Deviationskontrollen, Aspekte des GPS, spezielle Sicherheitsvorkehrungen auf See und noch einiges mehr das eine gute Seemannschaft auf Langfahrt ausmacht.

Wie komme ich zum FB3 Patent ?

1. Praktische Ausbildung und Nachweis der Seemännischen Voraussetzungen:

Es sind 1500 Seemeilen in verantwortungsvoller Position, davon 500 Seemeilen als Skipper, 48 Bordtage, 5 Nachtfahrten und 5 Nachtansteuerungen sowie eine Fahrt mit einer Dauer von mindestens 50 Stunden ohne Unterbrechung bei welcher 10 Stunden außerhalb des Fahrtbereichs 2 zurückgelegt werden müssen, als Nachweis nautischer Erfahrung zu erbringen.

2. Theoretische Ausbildung und Prüfung:     Voraussetzung –  FB2-Schein.

Ziel des Theoriekurses?

Du erhältst nach bestandener Theorieprüfung ein Zertifikat vom ÖSV.
Eine praktische Prüfung ist bei diesem Upgrade nicht erforderlich.

Was muss ich zum Kurs mitbringen? 

Der Wille etwas zu lernen und gute Laune. Im Kurspreis ist die Übungskarte des Österr. Segelverbands und das Navigationsbesteck nicht enthalten! Es kann aber vor Ort erworben werden.